TIFFANY`S ANDERSART

Die ersten Bilder malte Tiffany schon als Kleinkind mit bunten Filzstiften und am Computer, weil es für sie eine Art von Ausdruck war. 

Beim Malen konnte sie ihre eigene Welt selbst kreieren fühlte sich dadurch selbstbewusst und sicher. Da sie schon früh gern verschiedene Bücher las, begann sie dann auch nach und nach mit Bildgeschichten. Dabei spielten hauptsächlich schlanke, große Mädchen eine wichtige Rolle, weil sie damals auch ein Vorbild waren. 

 

In bestimmten Phasen ihres Lebens malte Tiffany schnell über 30 Bilder am Tag und 

der Schreibtisch sah aus wie ein Atelier. Später malte sie dann auch zusammen mit 

ihrer Mutter auf große Leinwände. 

Kreatives Arbeiten fasziniert Tiffany bis heute und sie malt noch immer gerne und viel, aber liebt auch andere Dinge wie z.B. Schmuckdesign, grafisches Gestalten u.v.m. 

 

Tiffany´s  Bilder sollen Menschen helfen, sich besser zu verstehen 

und netter miteinander umzugehen.